Tattoo-Pflege Empfehlung

nachbehandlung für tätowierungen:

Nachdem du dein Tattoo bekommen hast, wird es mit einer Salbe und einer Folie abgedeckt, damit keine Kleidungsstücke ankleben können.

 

Wichtig!!!

 

Der Tätowierer kann nur vom Beginn bis zum Verbinden auf die richtige und saubere Arbeit achten und gewährleisten, dass sich keine Keime oder Schmutz in das Tattoo einschleichen können. Dh: bis zur kompletten Heilung hat der Tätowierer nur ca. 80% Einfluss auf das Endergebnis. Für den Rest muss der Kunde selbst Sorge tragen. Denn auch das schönste Tattoo wird bei schlechter Pflege und Nachbehandlung nicht deinen Erwartungen entsprechen!

 

Bei Unsicherheiten bezüglich der Pflege kannst du jederzeit zu uns kommen!


Folgende Punkte sollten ganz genau beachtet werden:

1.) Die Folie nach ca. 3 Stunden vorsichtig entfernen

2.) Die aufgetragene Salbe mit sauberen Händen, lauwarmen Wasser und einer ph-neutralen Seife/Lotion abwaschen (ohne Waschlappen)

3.) Das Tattoo mit einem Stück Küchenrolle ganz vorsichtig trocknen. Dabei nie reiben oder tupfen, sondern nur vorsichtig darüber streifen.

4.) Nun das Tattoo mit einer Heilsalbe (Pantenolcreme, zB. Bephanthen, Pegasus) dünn eincremen (so als ob Du Dir das Gesicht eincremst bevor Du das Haus verlässt). Die Heilcreme nicht einmassieren oder dicker auftragen. Nun das Tattoo immer wieder eincremen, wenn es anfängt matt auszusehen. Es darf sich nur eine leichte Schorfschicht bilden, keine harte Kruste! Am besten über dem frischen Tattoo nur reine Baumwollkleidung tragen die man auskochen kann, da es immer noch eine Zeit lang farbe abgibt (die dann auch in der Kleidung bleiben wird). 

5.) Das Tattoo sollte innerhalb der nächsten 5 Tage mindestens Morgens und Abends (besser alle 3-4 Stunden) mit ph-neutraler Waschlotion abgewaschen werden, damit die alten Cremereste verschwinden. Danach das Tattoo wieder kurz trocknen lassen und dann bitte wieder sofort dünn eincremen!

6.) Nach ca. 5 Tagen (regelmässige Pflege vorausgesetzt), beginnt das Tattoo etwas unscharf auszusehen und es lösen sich kleine Hautpartien. Dieser Vorgang ist ganz normal, denn die obere Hautschicht ist durch das tätowieren verletzt und wie bei einem Sonnenbrand, wird diese abgestossen und eine neue Hautschicht kommt zum Vorschein. Bitte nicht nachhelfen, die Haut wird selbst von alleine abfallen! Die Farbe muss in die Haut "einwachsen" und das schafft sie ganz von alleine.

Somit wenn es juckt: NIEMALS KRATZEN!- NIEMALS KLETZELN!


Noch ein paar "WICHTIGE" Tipps:

1.) Nach dem tätowieren ca. 4-6 Wochen lang Sonne vermeiden, kein Solarium, keine Saune, ken Chlor- oder Salzwasser, keinem direkten Kontakt mit Parfums. Besonders in den ersten 2 Wochen würde ein Sonnenbrand auf dem Tattoo u.U. zu allergischen Reaktionen führen, die das fertige Tattoo dick und vernarbt aussehen lassen könnten.

2.) In dieser Zeit somit auch kein Vollbad, aber auf duschen bitte nicht verzichten! :-)

3.) Sollte ein Kleidungsstück an dem Tattoo einmal festkleben, bitte nur unter lauwarmen Wasser ablösen!

JOnny-ink tattoo since 2012

Impressum                  Datenschutz